High Tension
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Tension
Meinung:
Der Film fängt interessant an und bietet, zumindest in der Uncut-Version, sehr derbe Effekte. Die Spannung ist nicht allzu sehr ausgeprägt und spätestens bei nochmaligem Anschauen garnicht mehr vorhanden.
Ich überlegte erst, ob ich nicht 2 Sterne allein wegen der krassen Effekte vergeben sollte, doch verlieren auch diese bei abermaligem Anschauen fast völlig ihren Reiz. Abgesehen davon, einen Film einzig wegen seiner Effekte zu bewerten ist nicht mein Ding.
Eine Person gleichzeitig an zwei unterschiedlichen orten Handlungen ausführen zu lassen, gehört nicht in einen Horrorfilm, sondern in einen Fantasy/Märchen-Film!!!

Wenn man bis ca, zur 74. Minute nicht dahinter kam, was Sache ist, ab dieser erhält man dann die Lösung. Dann möchte man den Film aus dem Player holen und in den Müll hauen. Wenn ich mir aber die vielen positiven Rezensionen hier anschaue, scheint es ja noch genug Leute zu geben, die offenbar ohne einen Eimer Blut neben ihrem Bett nicht schlafen können ;)

Anmerkung:
In Deutschland ist nur die um 2 Minuten gekürzte Fassung erhältlich. 2 Minuten mögen nicht viel sein, jedoch sind es nur Gewaltschnitte und dann sind auch 2 Minuten sehr viel.

Fazit:
Filmschaun sollte Spaß machen, dieser hier macht daraus aber ein großes Ärgernis.




dreadpan am 15.Nov 18  |  Permalink
Ich erinnere mich, wie sehr ich mich über das Ende des Filmes geärgert habe. Da ich aber immer mit einem Eimer Blut neben dem Bett schlafe, würde ich dem Film trotzdem immer noch 2,5 von 5 Sternen geben. Das Argument mit dem Fantasy-Film kann ich nachvollziehen, allerdings finde ich, dass es darauf ankommt, was für eine Art Horrorfilm es ist. Wenn es ein Film mit übernatürlichem Horror ist, so wie die Nightmare Filme mit Freddy Kruger, dann gelten da auch andere Regeln als in realistischeren Horrorfilmen wie diesem hier, finde ich. Aber die Mogelei hier, zum Beispiel mit der Szene, die den Serienkiller in seinem Wagen zeigt, fand ich auch ärgerlich. Hoffentlich war der letzte Satz von mir kein zu großer Spoiler, sonst kannste ihn gerne löschen. ;)

marlow-hinz am 15.Nov 18  |  Permalink
Hey!
Freddy Kruger, diese Filme findest in meiner Liste nicht. Die sind mir viiiiiiiiel zu seicht!! Das ist für mich kein Horror.
Es gibt viel zu wenig Filme, welche diese Härte haben. Die meisten taugen zudem nichts, wenn dort z.B. alles nur angedeutet wird und man sich denken muß, wie der Betreffende an dem Angriff wohl aussieht. Oder wenn die Szene im Dunkeln spielt. Machen einfach sehr viele Filme um so bei der FSK-Kontrolle keine Probleme zu bekommen.
Die härtesten Filme die ich habe,sind Inside und Grotesque.
Wenn du dem Film die Note 2,5 geben würdest, dan liege ich doch richtig mit meiner Einschätzung ;)

Gruß, Marlow