Narrow Margin – 12 Stunden Angst
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Narrow_Margin_%E2%80%93_12_Stunden_Angst
Meinung:
Worum geht es:
Gene Hackman spielt einen stellv. Bezirksstaatsanwalt der eine Frau aus den kanadischen Wäldern zurück nach Vancouver vor Gericht bringen soll, damit sie gegen den Mafiaboss Leo Watts aussagen kann.
Somit spielt fast der gesamte Film in einem Zug, was der Spannung und Dramatik aber nur zu gute kommt.
Dies ist ein klassischer Thriller und hat somit nur wenige Actionszenen, diese sind aber sehr dramatisch in Szene gesetzt.
Man fiebert den ganzen Film über mit den beiden Hauptdarstellern mit und oft gibt es unvorhergesehene Überraschungsmomente, die einem eine "Gänsehaut" bescheren.

Gene Hackman glänzt auch in diesem Film mit Ironie, Charme und Raffinesse, so das der Film erst durch ihn das wurde, was er ist!
Auch die gezeigten Landschaftsaufnahmen mit der Weite der Wälder in den Rocky Mountains sind beeindruckend.
Fazit:
Ganz sicher sehenswert und für Gene Hackman Fans ein muß!