The One
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/The_One
Meinung:
Worum geht es:
Jet Li spielt hier Gabe Law, einen Hilfspolizisten aus Los Angeles und auch seinen Gegner Yutlaw. Dieser (Yutlaw) versucht der Mächtigste (der Eine) zu werden, indem er alle anderen Doppelgänger vernichtet, welche in den Paralleluniversen existieren, denn von jedem getöteten Doppelgänger erhält er dessen Kraft und wird somit immer stärker.

Bildqualität und Sound sind hervorragend
Die Musik welche ja in vielen seiner Filme leider zu sehr in den Vordergrund gestellt wird, hält sich hier doch weitestgehend zurück.
Besonders beeindruckend sind viele Kampfszenen in Slowmotion, die ein wenig an den Film "Matrix" erinnern, aber einen ganz eigenen Stil haben. Jede in Zeitlupe ausgeführte Bewegung hat ihren Sinn und mündet in der größtmöglichen Zerstörung.
Die vielen Spezialeffekte sind einfach sensationell.
Okay, die Geschichte/Story ist recht dünn, aber dennoch ist der Film von der ersten bis zur letzten Minute sehr spannend!!!
Fazit:
Warum man diesen Film so zerrissen hat, ist mir völlig unverständlich.
Sicher, wer kein Science-Fiction-Fan ist oder an jeder Ecke des Filmes denkt, das kann doch garnicht sein, hat auch hier nicht viel Freude.
Für Fans von Jet Li ist dieser Film ein "must have" aber auch alle Anderen, welche knallharte spektakuläre Action lieben, werden nicht enttäuscht werden!!!
Die FSK 18 hat der Film zurecht.