Feuer und Eis
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fire_and_Ice_%28Zeichentrickfilm%29
Meinung:
Der Anfang beginnt recht vielversprechend, aber leider leider kommt dann nur noch Langeweile auf.
Warum:
Nun, wer wie ich hofft, das es eine Auseinandersetzung zwischen den Parteien Feuer (gut) und Eis (böse) gibt, wird wie ich arg enttäuscht werden.
Die Tochter des Königs vom Feuer sieht man immer nur im sehr kurzen Bikini, so daß sie eher in einen Film von Beate Uhse passen würde. Und auch ihre lüsterne Art machte es mir schwer, in ihr eine Prinzessin zu sehen.
Als diese nun entführt wird, dreht sich alles NUR um das Wiederholen der Tochter. Und Nekron der böse Magier des Eises tritt fast vollkommen in den Hintergrund und verliert jede Bedeutung.
Es ist ein Katz und Maus Spiel der einfachsten Art und auch wenn es die eine oder andere gute Actionszene gab, so kommt doch niemals Spannung auf.
Sicher sind einige Szenen sehr gut gelungen und alles ist schön gezeichnet. ABER was nützt mir das, wenn der Film ohne gescheite Handlung ist. Wenn der Film viel viel mehr verspricht als er letztendlich bietet.
Fazit:
Ansehen kann man ihn, wenn man nichts bessere hat oder findet.
Eine Kaufempfehlung kann aber nicht gegeben werden