Einsame Entscheidung
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Einsame_Entscheidung
Meinung:
5 Sterne hat der Film sich allemal verdient, wenngleich ich sagen muß, daß es ihm beinah noch einen Stern gekostet hätte. Denn ist es wirklich so einfach, ein Passagierflugzeug von einem "unerfahrenen" zu landen?!
Sicher mögen mache die Handlung für zu abwegig halten. Ich persönlich kann aber nicht sagen, daß ich es übertrieben fand (abgesehen von der Landung).
So gesehen ist es eine sehr schöne Story, die eine willkommene Abwechslung vom sonst üblichen bietet.
Steven Seagal hat hier nur eine ganz kleine Rolle und bedarf somit keiner weiteren Erwähnung.
Kurt Russel spielt hier seine Rolle wirklich sehr gut, vorallem bleibt er auch immer daß, was er im Film auch ist und wird nicht plötzlich zu einer Kampfmaschine.
Eigentlich wollte ich ja diese Rezension schreiben, während ich den Film schaute. Doch das war mir nicht möglich, denn der Film war einfach zu fesselnd und aufregend. Das Geschehen spielt sich durchweg in dem Flugzeug ab, dennoch herrscht die ganze Zeit eine spannende Dramatik, so daß es keine langweiligen Szenen gibt.
Anmerken möchte ich noch, daß dieser Film geschnitten ist. Einen ungeschnittenen Film mit deutscher Sprache gibt es nicht.
Es wurden aber ausschließlich "nur" islamische Szenen gekürzt (keine Actionszenen), vorwiegend die Sprache, so daß die Gangster jetzt ausnahmslos deutsch reden. Daher ist eine Szene besonders merkwürdig, wo ein Dolmetscher das Gesagte nochmals in deutsch wiederholt.
Fazit:
Ein überaus spannender Film, den man sich auch öfters anschauen kann.