Die große Schlacht des Don Camillo
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_gro%C3%9Fe_Schlacht_des_Don_Camillo
Meinung:
Auch dieser dritte Film mit Don Camillo (Fernandel) und Peppone (Gino Cervi) bereitet einem wieder ein großes Filmvergnügen.
Sicherlich werden in der heutigen Zeit sich die wenigsten für einen schwarzweiß Film begeistern. Aber es gibt halt immer noch Klassiker, die trotzdem absolut sehenswert sind.
Don Camillo als Pfarrer und Peppone als Bürgermeister sind zwei wunderbare Streithähne, welche Aufgrund ihrer politischen Interessen immer wieder aneinander geraten.
Was die Filme mit den beiden auszeichnet, ist, das man sie sich immer wieder gerne anschaut, denn sie sind kein bißchen albern. Es sind die Wortgefechte dieser beiden, die einem zum schmunzeln bringen.
Was mir auch sehr gefällt, das sind die Zwiegespräche zwischen Don Camillo und Gott.
Bei diesem Film kann man sich richtig entspannen, denn er strengt kein bißchen an und da die beiden Protagonisten regelmäßig aneinandergeraten, hat der Film kaum unnötige Längen.
Anmerkung:
Der Film "Keiner haut wie Don Camillo" ist eine Nachahmung mit Terence Hill und kommt kein bißchen an das Original heran.
Fazit:
Für Liebhaber gilt eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Allen anderen wird es sicher nicht schaden, eher im Gegenteil, wenn sie sich den Film mal anschauen.