Chatos Land
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Chatos_Land
Meinung:
Charles Bronson als Indianer paßt einfach sehr sehr gut. Kein anderer hätte diese Rolle so exzellent spielen können, wie er!!
Der Film hat keinen allzu langen Aufbau, er fängt alsbald an spannend zu werden und die Spannung nimmt mit fortschreiten des Filmes immer weiter zu.
Als man die einzelnen Farmer abreitet um sie für den Suchtrupp anzuwerben, lehnt einer der Farmer (Mietz?) ab. Dieser hat die Situation richtig erkannt und zeigt durch seine Äußerung, daß er nichts gegen Indianer hat. Das hat mir schon sehr gut gefallen!!
Echt toll gemacht, wie der große Suchtrupp nach und nach dezimiert wird und die Jäger zu gejagten werden. Und gut wurde die zunehmende Angst der "Jäger" dargestellt, so das man diese sehr gut nachempfinden kann, wenngleich man jedoch kein Mitgefühl für diese hat, eher im Gegenteil.
Ein Film, wo mal ein Indianer der Gewinner ist, wo sieht man das sonst?!
Fazit:
Spannend von Anfang (besonders nach Beginn der Jagd) bis zum Ende, jedoch gibt es auch ein paar Längen. Aber die Schonungslosigkeit mit der Charles Bronson hier vorgeht, ist einfach klasse.