The Rising - Aufstand der Helden
Filmhandlung:
https://de.wikipedia.org/wiki/The_Rising_%E2%80%93_Aufstand_der_Helden
Meinung:
Die Handlung des Films ist sicher sehr interessant, aber leider ist diese dermaßen in die Länge gezogen, das der Film es nie schafft Spannung oder Dramatik zu entwickeln.
Man hätte den Film mit seinen über 2 Stunden gut um 60-90 Minuten stutzen können, oder halt die Handlung intensiver ausprägen sollen.
So gesehen könnte man halt auch sagen, der Film ist nicht zu lang, nur es geschieht viel zu wenig!

Zwar war man hier sparsamer mit den Musikeinlagen im Vergleich zu anderen Bollywood-Filmen, aber diese passen eigentlich nie zum Geschehen im Film. Da sterben Menschen und es wird getanzt und gesungen!!
Der Film soll auf tatsächlichen Ereignissen beruhen, jedoch gewinnt man beim schauen des Films den Eindruck, das der erste indischen Befreiungskrieg ein komödiantischer Spaziergang war.
Toby Stephens in der Rolle eines britischen Offiziers und Aamir Khan in der Rolle des indischen Hilfssoldaten spielten wirklich gut.
Die Rollen der Frauen im Film ist sehr klein, so das es für ein Leistungsbeurteilung nicht reicht.

Fazit:
Bezogen auf die Lauflänge von fast 2 1/2 Stunden geschieht viel zu wenig, bzw. fehlt es einfach an Spannung und Dramatik.